Was wir tun

Freiwilliges Engagement hat sich in den vergangenen Jahren stark verändert. Viele Organisationen und Freiwillige haben Nachwuchssorgen oder finden nur schwer Menschen, die bereit dazu sind, Funktionen zu übernehmen. Diese Herausforderungen können nicht mit den Rezepten von Gestern beantwortet werden. Lösungen müssen von der Zukunft her gedacht werden. Dabei unterstützen wir Sie.

Strategieworkshop

Eine gute Strategie macht vieles leichter, auch im Ehrenamt. Gemeinsam identifizieren wir die Herausforderungen, machen ein Ziel fest und entwickeln einen neuen Blickwinkel auf Ihren Verein. Wir leiten Maßnahmen ab und planen nächste Schritte. Und das alles in einem Tag.

Zukunftspotentiale entdecken

Niemand kann mit Sicherheit sagen, wie die Welt in 5, 10 oder 20 Jahren aussieht. Inspiriert durch aktuelle Zukunftsforschung können wir Sie dabei unterstützen, Ihren Verein "von der Zukunft her" zu denken.  Gewinnen Sie Impulse und frische Einsichten. Entdecken Sie die Zukunft Ihres Vereines. 

Führung im Ehrenamt

Im "neuen Ehrenamt" ändern sich auch die Erwartungen an Führungspersönlichkeiten. Freiwillig Engagierte finden sich in anderen Strukturen und Abläufen als in ihrem täglichen Alltag. Was heißt das für die Führungsarbeit? Wie kann Augenhöhe hergestellt und trotzdem erfolgreich geführt werden?

Neue Mitglieder gewinnen

Die Sorge um schwindende Mitgliederzahlen kennen viele Organisationen und freiwillig Engagierte. Aus der Vereinsforschung wissen wir, dass sich im "Neuen Ehrenamt" die Motive teilweise verändert haben. Wir unterstützen Sie dabei, neue Mitglieder zu begeistern und liefern  schnell umsetzbare und wirksame Ideen.

Facebook, Newsletter & Co

Längst ist Kommunikation mehr als klassische Medienarbeit. Was bringt der Einsatz von digitalen Medien wie Facebook, Messenger oder Email-Newsletter für Ihre Organisation? Wo können diese Kanäle sinnvoll Ihre Arbeit und Kommunikation erleichtern?

Junge Menschen erreichen

"Jung und Alt arbeiten motiviert und konfliktfrei in Ihrer Organisation." Soweit die Theorie. In der Praxis haben viele Engagierte ein Nachwuchsproblem. In diesem Workshop werden praxisnah wirksame Strategien für eine erfolgreiche Nachwuchsarbeit vorgestellt und entwickelt.

Das sagen unsere Kundinnen und Kunden

Wir bedanken uns herzlich für das Vertrauen in die Zusammenarbeit. (Auszug)
Verein Omnibus - Verein VINDEX Schutz und Asyl - Verein kammgarn Kulturwerkstatt - Verein bazArt - Musikverein Concordia Lustenau - Verein zack&poing Dornbirn - Pensionistenverband Bregenz - Verein St. Galler Rheintal - Klimabündnis Tirol - Energie Tirol - Landesverband der Pfadfinderinnen und Pfadfinder. 

"Unser Verein – der MV Concordia Lustenau – hat sich mit der aktuellen Situation und der Weichenstellung für eine erfolgreiche Zukunft auseinandergesetzt. Martina Eisendle hat den Prozess professionell begleitet und mit ihrem positiven und sympathischen Moderationsstil wesentlich zum Erfolg des Workshops mit über 50 Teilnehmern beigetragen.“

Oliver Huber, Musikverein Concordia Lustenau

"In unseren Vereinsklausuren leiten uns Martina und Alexandra klar und kompetent. Mit Kreativität und Methodenvielfalt kommen wir mit den beiden immer einen Schritt weiter, lernen durch ihr Fachwissen und ihre Praxiserfahrung neue Wege kennen und schätzen ihr Leiten durch unsere Organisationsentwicklungsprozesse!"

Lisa Präg, Verein Tankstelle Bregenz 

"Für unseren Verein waren die Workshops mit Fr. Martina Eisendle und Fr. Alexandra Abbrederis-Simpson eine sehr wertvolle professionelle Unterstützung für die Themen Nachwuchsförderung, Freiwilligenarbeit und Ehrenamt. Es wurden mit den Nachwuchs-trainern, Kampfmannschaftstrainer und Vorstandsmitglieder innovative Lösungen entwickelt und auch umgesetzt."

Arno Huber, Metzler Werkzeuge Sportklub Brederis